Neues Logo vermittelt "lebensfrohe Zuversicht"
Kirchengemeinden in der Holsteinischen Schweiz
mit gemeinsamem Gesicht

Die Kirchengemeinden Bosau, Eutin, Malente und Neukirchen treten künftig mit einem gemeinsamen Logo auf. Ein vierblättriges Kleeblatt symbolisiert die enge Zusammenarbeit der vier Gemeinden, die sich seit Gründung der "Evangelisch-Lutherischen Kirchenregion in der Holsteinischen Schweiz" Anfang 2006 entwickelt hat. Zum Logo gehört auch ein gemeinsames Motto: "glauben und leben!" heißt es. Damit soll zum einen deutlich werden, dass die Kirchengemeinden ihren Glauben lebensnah vertreten und vermitteln möchten. Außerdem lässt es die lebensfrohe Zuversicht anklingen, zu der nach Überzeugung der Kirche der christliche Glaube ermutigen will. "Unsere intensive Zusammenarbeit soll auch nach außen sichtbar werden", begründet Heinrich Bitterwolf aus Bosau, mitverantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Kirchenregion, das neue Erscheinungsbild der Kirche. Es wurde von dem Bosauer Grafiker Frank Thamm in enger Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der vier Gemeinden entwickelt. "Wir wollten das Kleeblatt als Symbol haben. Gleichzeitig sollte das Kreuz in der Mitte stehen", erklärt Bitterwolf die Symbolik des Logos. So kämen beide Seiten moderner kirchlicher Arbeit zum Ausdruck: das Festhalten an alten Werten und Traditionen sowie die Suche nach neuen Wegen auf die Menschen zu. Konkret geworden ist die Zusammenarbeit in der Kirchenregion bisher im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Der Eutiner Diakon Andreas Hecht ist seit August 2006 für alle vier Gemeinden zuständig und der Kirchenmusiker Henning Rasch hat seit September 2007 damit begonnen, mit dem Aufbau von Chören und Bands auch die Popularmusik in den kirchlichen Bereich einfliessen zu lassen. Außerdem werden Kooperationen in der Seniorenbegleitung vorbereitet.

Neuestes Ergebnis der regionalen Zusammenarbeit ist die Gründung der “Stiftung für evangelische Kinder- und Jugendarbeit in der Region”, kurz “StievKindeR” genannt. Die Internetpräsenz findet man unter www.stievkinder.de. Das Logo, eine Verknüpfung der Evangelischen Jugend in Nordelbien mit dem Logo der Region, symbolisiert ebenfalls die Wichtigkeit dieses Bereiches der kirchlichen Arbeit. Zur Unterstützung dieser Aufgabe wird natürlich jede Zuwendung dankbar angenommen.

Inzwischen hat das Engagement der Stiftung schon dazu geführt, dass eine zweite Stelle in der Jugendarbeit der Region eingerichtet werden konnte. Michael Fahjen ist seit Anfang 2008 angestellt und hat viel Erfolg z.B. mit dem Aufbau von Pfadfindergruppen.

Kinder- und Jugendarbeit

Unsere Diakone Andreas Hecht und Michael Fahjen bieten zahlreiche Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche an. In der Regel findet der Kinder-Bibel-Tag für die 5-12-jährigen an einem Mittwoch zweimal im Monat statt jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr in der Pastoratsscheune in Neukirchen.

Angebote unter der Leitung von Henning Rasch(Kirchenmusiker der Region):

Kinderchöre

in Neukirchen:

Dienstag, 15.00-15.45 Uhr, Pastoratsscheune

 

in Eutin:

Mittwoch, 15.00-15.45 Uhr, Gemeindesaal St. Michaelis (4-7 Jahre),

Mittwoch, 15.45-16.30 Uhr, Gemeindesaal St. Michaelis (8-12 Jahre)

 

Jugendchor

in Eutin: 

Mittwoch, 16.45-18.15 Uhr, Kapitelsaal St. Michaelis

 

Erwachsenenchor (Schwerpunkt populare Kirchenmusik)

in Malente:

Donnerstag, 19.30-21.00 Uhr, Haus der Kirche

 

in Neukirchen:

Mittwoch, 20-21.30 Uhr, Pastoratsscheune

 

Band

in Malente:

Donnerstag, 17.30-19.00 Uhr im Gemeindehaus

 

Pfadfindergruppen

in Eutin:

Mittwoch 15.30-17.00 Uhr

 

in Neukirchen:

Donnerstag 15.30-17.00 Uhr